Gartencenter Onlineshop leicht gesagt – und getan

14. November 2017
Geschrieben von : Anja Grabhorn in Grüne Unternehmen


Gartencenter Onlineshop leicht gesagt und getan

PFS Gartenwelten bietet individuelle Shop-Lösung samt Logistikabwicklung

Heutzutage verlangt der Endverbraucher ein bequemeres Online-Einkaufserlebnis in nahezu allen Branchen, auch von der grünen Branche. Dabei bietet diese Online-Präsenz dem Vertrieb zahlreiche Vorteile. Aktualität und moderne Firmendarstellung sprechen eine junge Zielgruppe an, die viel Wert auf Flexibilität legt. Mit Hilfe eines Online-Einkaufs kann der stationäre Handel gestärkt werden – noch zusätzlich unterstützt durch gezielte Beilage von Flyern oder Gutscheinaktionen. Im grünen Einzelhandel stellt das selbst erfahrene, inhabergeführte Gartencenter vor völlig neue Herausforderungen. Natürlich gibt es vorgefertigte Shop-Systeme, die sich flexibel anpassen lassen. Während dies in vielen Branchen unter Umständen gut anwendbar ist, ergeben sich für die Gartencenter im Wesentlichen zwei zusätzliche Problembereiche.

Saisonalität

Zahlreiche Pflanzen müssen für den Shop bebildert und mit Texten versehen werden. Dabei muss die Verfügbarkeit und die preisliche Darstellung stets aktuell gehalten werden. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Saisonalität der Produkte dar. Während in anderen Branchen ganzjährig ein identisches Sortiment gefahren werden kann, hat die grüne Branche zum Teil Pflanzen, deren Verkaufszeitraum nur wenige Wochen beträgt. Der ohnehin große Pflegeaufwand für den Shop wird damit vervielfacht.  

Logistik

Eine mindestens ebenso große Aufgabe stellt sich bei der logistischen Abwicklung. Hier muss zusätzlich zu den finanziellen Mitteln für den Shop samt Pflege auch noch die Versandabwicklung der lebenden Ware organisiert werden. Für den Versand wird ein gewisser Platz benötigt – ebenso für das Lager der verschiedenen Kartongrößen und sonstigen Verpackungsmaterialien. Das sichere Verpacken der schweren Ware ist darüber hinaus eine Aufgabe, die Erfahrung und weitere Verpackungsmaterialien erfordert und das unterschiedlich je nach Produktart. So sieht die Verpackung einer Staude natürlich ganz anders aus als bei einem Acer-Stamm, einem Bodendecker oder eines Rhododendron. Die Beschränkung auf eine Logistik-Abwicklung wie Click & Collect, würde das zwar vereinfachen, aber gleichzeitig einen großen Marktanteil vernachlässigen. Dann würde sich der Markt grundsätzlich nur für regionale Kunden eignen, was wiederum dazu führt, dass der Anteil der Kunden wegbricht, die die Ware mit dem Karton nach Hause geliefert bekommen möchten.

PFS Gartenwelten

Eine Lösung für beide Problembereiche liefert PFS Gartenwelten. Das Unternehmen aus dem Baumschulgebiet Ammerland hat für inhabergeführte Gartencenter ein Konzept entwickelt, das den Einstieg in den digitalen Handel ohne eigene Investitionen für das Gartencenter in Personal oder Software ermöglicht. PFS Gartenwelten bietet eine individualisierte und auf den jeweiligen Kunden zugeschnittene Shop-Lösung in einem Paket mit der vollständigen Beschaffungs- und Versandlogistik. Nach außen tritt das Gartencenter durch den Shop als moderner Bezugspartner mit dem eigenen Sortiment auf, während PFS Gartenwelten die logistische Organisation im Hintergrund übernimmt. Dabei bleibt dem Gartencenter die saisonale Pflege samt Bestandsabgleich erspart.

Das ausgewählte Pflanzensortiment von PFS Gartenwelten ist von gleichbleibend hoher Qualität, um Schwankungen bei der Lieferqualität zu vermeiden. Die Ware wird nach der Bestellung täglich frisch aus der Produktion geholt, in eigenen Versandhallen verpackt und auf Wunsch mit individuellem Gartencenter-Logo und individuellem Klebeband versehen. Eine automatisierte Versandbenachrichtigung per Mail samt Online-Tracking gehört ebenfalls dazu. Der Endverbraucher hat bei dem Shop die Wahl: Auf Wunsch wird das Paket direkt nach Hause oder zur Abholung in die Filiale geliefert. Das erweitert die Sortimentsbreite aus Sicht des Kunden um viele Nischenartikel, für die die Fläche des Gartencenters bisher nicht ausreichte. Das Shop-Konzept von PFS Gartenwelten ist auch mit wöchentlichen Sortimentsvorschlägen erweiterbar und bietet eine zusätzliche Anlaufstelle für fachliche Informationen zum Bereich Pflanze. Auch helfen regelmäßige und saisonale Pflanzenempfehlungen bei der Kundenbindung. Trendartikel wie derzeit Nährgehölze für Bienen stellt PFS Gartenwelten den Kunden als Neuheit zur Verfügung.

Darüber hinaus kann das Gartencenter vielfältige Möglichkeiten der direkten Kundenansprache nutzen. Werbematerialien wie Kataloge, Gutscheincodes, Proben und Flyer können den Paketen auf Wunsch beigelegt werden. Dadurch wird eine Möglichkeit geschaffen, den stationären Handel zu unterstützen und Online-Kunden in das Gartencenter zu locken. Und was ist mit der telefonischen Unterstützung? Auch die Einkaufsunterstützung der Endverbraucher und die fachliche Beratung am Telefon kann PFS Gartenwelten für die Gartencenter übernehmen, wenn gewünscht.  

Vom 15. November bis zum 15. Februar kann die bekannte Zeit der Hausmessen im Ammerland genutzt werden, um sich bei PFS vor Ort zu informieren und sich gegebenenfalls zu dem Konzept beraten zu lassen. Eine vorherige telefonische Anmeldung ist gerne gesehen.

  Zur Übersicht
Bilder Download
Bildrechte:
Bild 1: PFS Gartenwelten,
Bild 2: PFS Gartenwelten